Gas und elektrische Weichenheizungen

Gas und elektrische Weichenheizungen - PINTSCH ABEN

Für den reibungslosen Winterbetrieb stellt PINTSCH ABEN Weichenheizungssysteme zur Verfügung.

Der Kunde wählt zwischen der elektrischen und der Gas-Infrarot-Weichenheizung.
Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit, Energieeinsparung, unter Beachtung der Klimazonen und der Infrastruktur, sind wesentliche Voraussetzungen für den Systementscheid.
Wetterstationen mit Temperatursensoren erkennen die Witterungs- und Temperaturverhältnisse und stellen damit die automatische Ein- bzw. Abschaltung der Energiezufuhr sicher.
Die Bedienung und Überwachung beider Systeme erfolgt lokal oder über Fernwirk- bzw. übergeordnete Leitsysteme.
Dazu liefert PINTSCH ABEN alle gängigen Industriestandardprotokolle, die eine perfekte Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Systemen mit nur einem Kommunikationsprotokoll ermöglicht. Die Vielseitigkeit dieses Systems führt zu großer Flexibilität in der Technik, der Bedienbarkeit und der Darstellung der Betriebszustände – inklusive der Möglichkeit zur präzisen Ferndiagnose.

Wir bieten Ihnen Beratung, Planung und Projektierung.

Gas-Infrarot-Weichenheizung
PINTSCH ABEN führte als Vorreiter die Gas-Infrarot Weichenheizung im Zeitraum von
1963 bis 1970 in den Niederlanden ein. Die Brennerrohre können wahlweise mit
Erdgas oder Propan betrieben werden.

Elektrische Weichenheizung
PINTSCH ABEN ist seit den 80’er Jahren Marktführer für elektrische
Weichenheizungen in Deutschland. Dieser Erfolg basiert nicht zuletzt auf der
Eigenentwicklung des fortgeschrittenen, systemspezifischen PA LINE Steuer-,
Überwachungs- und Diagnosesystems.